Verein - Farn Rambschißlhof

Wer  gerne gibt, hat immer genug, denn, wahrer Reichtum entsteht immer durch geben, aber niemals durch nehmen.

Und wenn Menschen glauben, alleine nichts bewegen zu können, dem kann ich ein Beispiel aus der Natur näher bringen: Selbst ein kleiner Fisch im großen Teich ist in der Lage, wenn er nach einer Mücke aus dem Wasser springt, einen ganzen Teich durch Wellen in Bewegung zu versetzen.

Wer also sagt, dass nicht jeder Mensch dieses Fischlein sein kann?

Wer wir sind

Beim Europaschutzgebietszentrum Mannsberg-Boden handelt es sich um ein österreichweit einzigartiges Projekt, welches über den Naturschutz innerhalb des Programmes zur Ländlichen Entwicklung 2020 gefördert wird. Das Zentrum liegt mitten im Natura 2000 Gebiet Mannsberg- Boden. Mit einem Gesamtvolumen von 1,5 Mio. (50 % EU-Kofi nanzierung, 50 % Landesanteil) stellt es das kärntenweit größte Projekt des Naturschutzes in dieser EU-Programmperiode dar. Ziel ist es, der Kärntner Bevölkerung die Anliegen des Naturschutzes, insbesondere die Inhalte des Netzwerks Natura 2000, auf attraktive Art und Weise zu vermitteln.

Die Realisierung erfolgte durch 8 regionale Unternehmen. Federführend bei der Umsetzung sowie Betreiber des Europaschutzgebietszentrums ist der Verein FARN-Rambschißlhof.

Besuchen Sie uns demnächst auf unserer neuen Webseite oder direkt im Europaschutzgebietszentrum Mannsberg-Boden.

Mit naturverbundenen Grüßen
Hannes Löschenkohl

Kontakt

www.verein-farn.at
office[at]verein-farn.at
Verein "FARN - Rambschißlhof", Unterstein 1, 9321 Kappel am Krappfeld
20180902_173750